Unterirdischer Zoo

Eine Reise unter die Erde...

...können Sie im Unterirdischen Zoo erleben. Erkunden Sie das unterirdische Stollenlabyrinth und entdecken dabei unsere Erdbewohner. Präriehunde, Nacktmulle, Ratten, Coruros & Co. lassen sich in ihren unterirdischen Höhlen, Gängen und Nestern beim Graben, Futtern, Schmusen oder Zanken zuschauen. Computer- und Hörstationen verraten, wie die Tiere in der Dunkelheit des Erdreichs zurechtkommen.

Das wuselige Treiben im Hummelnest können Sie beobachten, wenn Sie eine kleine Leiter nahe des Eingangs hochklettern – ihr Einflugloch haben die Dunklen Erdhummeln an der Außenanlage der Präriehunde. Seit 2017 können Sie außerdem Spitzmaus-Langzüngler-Fledermäuse beobachten. Im hinteren Bereich des Unterirdischen Zoos wurde dafür eine eigene „Fledermausgrotte“ mit Mondscheinlicht angelegt. Falls Sie mal ein Tier nicht gefunden haben, setzen Sie sich einfach ins unterirdische Drei-Seiten-Kino. Hier gibt es einige Highlights aus der Welt der Unterirdischen zu sehen.

Noch mehr Bodenwelten?

Sie können an Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie an Feiertagen über eine unterirdische Brücke direkt in die Ausstellung unter.Welten des Museums am Schölerberg gehen (ohne Aufpreis)!

Wichtige Hinweise für Bodenforscher:

  • Lassen Sie Ihren Augen etwas Zeit, sich an das schummrige Licht zu gewöhnen.
  • Eingang = Ausgang
  • Ob rechts oder links – Im Stollenlabyrinth können Sie Ihre Wege selbst wählen.
  • Die Tiere haben viel Platz zum Leben: Entdecken Sie sie in ihren Höhlen, Gängen und Nestern.

Spannendes zum Unterirdischen Zoo:

  • Größe des unterirdischen Zoos: 500 Quadratmeter
  • Länge der Gänge: 120 Meter
  • 30 verschiedene Farbnuancen bilden die unterschiedlichen Bodenschichten nach.
  • Osnabrücker Geschichte erleben: Der mittelalterliche Abwasserkanal sowie der Brunnen sind gemäß archäologischen Funden an der Krahnstraße nachgebaut worden.
  • Wir danken den Förderern des unterirdischen Zoos: Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Niedersächsische Lottostiftung, Allianz Umweltstiftung

Tierarten im Unterirdischen Zoo:

  • Nacktmull
  • Riesengraumull
  • Coruro
  • Kleiner Igeltanrek
  • Wanderratte
  • Spitzmaus-Langzüngler-Fledermaus
  • Schwarzschwanzpräriehund
  • Dunkle Erdhummel

Infos zu unseren Tieren finden Sie in unserem Tierlexikon

Hunde:

  • Hunde müssen leider draußen warten.
  • Wassernapf vor dem Unterirdischen Zoo
  • Kotbeutelspender am Eingang (nahe Unterirdischer Zoo)

In der Nähe:

  • Toiletten mit Wickelmöglichkeit
  • barrierefreie Toiletten
  • Zoo-Shop(Öffnungszeiten hier)
  • Kiosk(Öffnungszeiten hier)

Lernen Sie faszinierende Bodenbewohner kennen!