Natur hilft

Natur verbindet - Natur hilft

Mit unserem neuen Projekt „Natur verbindet, Natur hilft – Zoo Osnabrück unterstützt Kinder in Argentinien“ bringen wir die Kinder des argentinischen Maria Luisen Kinderheims in Kontakt mit Tieren. Denn Tiere und Natur haben eine heilsame Wirkung auf uns Menschen und diese Kinder mussten bereits einige Herausforderungen erleben. Helfen Sie uns dabei und spenden Sie für unser gemeinsames Projekt!

 

Was verbirgt sich hinter dem Projekt?

Im ersten Schritt bringen wir die Kinder per Online-Konferenz in das Gehege unserer Zoo-Tiere. Hier treffen sie Wasserschweine, Tapire & Co. und unsere Tierpfleger berichten, was die Tiere auszeichnet oder was sie gerne fressen. So kommen die Kinder zunächst virtuell den Tieren ungewöhnlich nah und erleben bereits etwas Außergewöhnliches. Zusätzlich möchten wir mit der Aktion auf die schwierige Situation des Kinderheims in Argentinien aufmerksam machen und Spenden sammeln. Denn im zweiten Schritt planen wir ihnen einen Besuch im Biopark Temaiken zu ermöglichen, wo sie auf die Tiere vor Ort treffen können. So möchten wir ihr Selbstbewusstsein stärken, ihnen positive Erlebnisse ermöglichen und helfen traumatische Erlebnisse zu heilen. Unterstützen Sie uns, um den Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.

 

So können Sie helfen:

Mit Ihrer Spende tun Sie doppelt Gutes! 50 Prozent Ihrer Spende gehen an das Maria Luisen Kinderheim in Argentinien (Buenos Aires). Das Heim, dass sich zum größten Teil selbst finanziert, nutzt Ihre Spende für die Versorgung und Unterbringung der Kinder sowie für den Ausflug in den Biopark Temaiken. Die anderen 50 Prozent Ihrer Spende gehen an den Zoo Osnabrück zur Versorgung der Tiere. Diese Unterstützung ist im Moment besonders wichtig, da der Zoo im November schließen musste und so die Eintrittsgelder (75 Prozent der Einnahmen) wegfallen. So helfen Sie den Kindern in Argentinien und den Tieren im Zoo Osnabrück.

 

Über das untenstehende Formular können Sie ganz einfach Ihre Spende tätigen. Das Geld geht zunächst an den Zoo Osnabrück, der dann 50 Prozent an den deutschen Förderverein für das Kinderheim in Argentinien überweist. Von dort geht das Geld weiter nach Argentinien.

ALTRUJA-PAGE-T9P7

Über das Maria Luisen Kinderheim

Dieses wurde vor mehr als 140 Jahren mit dem Ziel gegründet, sich für das Wohlergehen und die Bildung von Kindern einzusetzen. Es beherbergt jedes Jahr um die 40 Kinder beider Geschlechter, die Opfer von Gewalt und / oder häuslichem Missbrauch wurden. Das Ziel ist jedes einzelne Kind zu betreuen, damit es eine bessere Zukunft aufbauen kann. Dies geschieht, indem ihm Unterkunft, Nahrung, Bildung und Inklusion in einem Raum der Fürsorge und Geborgenheit gesichert wird. Das Heim beherbergt Kinder beider Geschlechter im Alter von 6 bis 12 Jahren, deren Rechte verletzt worden sind und die unter besonderen Schutzmaßnahmen vom Staat platziert werden. Das Heim sorgt für sie, bis sie wieder in einem geeigneten familiären Umfeld oder bei einer Adoptivfamilie leben können. Im Heim arbeitet ein therapeutisches und professionelles Team, um die Bedürfnisse der Kinder zu erfüllen und sie zu beschützen. Mehr als 50 Freiwillige stellen ihre Zeit zur Verfügung und tun ihr Bestes, damit die Kinder ihre traumatischen Erfahrungen verarbeiten und in eine fürsorgliche Familie zurückkehren können.

Alternativ können Sie eine Überweisung tätigen an

Spendenkonto Zoo Osnabrück

IBAN: DE67 2655 0105 0000 0600 95
BIC: NOLADE22XXX
Sparkasse Osnabrück

Verwendungszweck: Natur verbindet, Natur hilft